Continuous Log: Oracle VS Community, Teil 2

Oracle gibt OpenOffice auf.

Zur Pressemitteilung

Dies bestätigt in meinen Augen die hier skizzierte Entwicklung der von Oracle mit SUN aufgekauften OpenSource-Projekte. Viel mehr noch … Oracle scheint sogar bewußt in der Richtung zu agieren, die Projekte von sich weg zu treiben. Über die Hintergründe kann ich aber auch nur spekulieren … Geld spielt aber wahrscheinlich auch eine Rolle.

20 Jahre Linux

Vor 20 Jahren hat Linus Torvalds (damals im zarten Alter von 20 Jahren) zum ersten Mal öffentlich sein kleines, privates Projekt zur Erstellung eines kostenlosen Betriebssystems erwähnt – in einem Beitrag im damals noch sehr angesagten „Usenet“.

Heute – 20 Jahre später – erzählt die Linux Foundation die Geschichte des beeindruckendsten Betriebssystems der Welt:

vergangener Ausfall und bevorstehender Umzug

Hallo Welt,

ich habe heute endlich die letzten Macken nach dem Ausfall in der Nach von Samstag auf Sonntag beseitigt. Zum Ausgleich gibt es aber auch eine gute Nachricht:

Zum Ausfall
Ursache: Während des Backups am frühen Morgen des 27.2. ist das Dateisystem auf dem Raid beschädigt worden.
Auswirkungen: Daten von fast exakt 24 Stunden sind verloren gegangen, Downtime von vielen Stunden beim Zurückspielen des letzten Backups.

Die gute Nachricht
Da ich mich am Wochenende mal wieder mit dem Server beschäftigen musste, habe ich festgestellt, dass die aktuellen Server meines Providers um 10€ günstiger sind als meiner und dabei etwa doppelte Ressourcen bieten.
Heute habe ich darum den neuen Server bestellt. In den nächsten Nächten werde ich die virtuellen Instanzen auf die neue Maschine umziehen. Das sollte problemfrei ablaufen und wird vor allem Nachts geschehen. Jeder der 5 Umzüge wird voraussichtlich eine Downtime von ca 1-2 Stunden des jeweiligen Dienstes nach sich ziehen – außer ich finde ne schnellere Alternative als die Proxmox-Offline-Migration.

Die stärkere Leistung möchte ich dann auch dazu verwenden zB wieder einen dauerhaften UrbanTerror Server zu hosten.

Do Not Lose Your Head! – Bleilust.de

Big Hornet hat am 06.02.2011 (ja, ich weiß: „AAALT!!!1einszwölf!“) das erste Video der Bleilust-Community veröffentlicht.
Leider habe ich das Thema jetzt erst gesehen, daher bekommt ihr es nun von mir vorgelegt:

[youtube]f9wzjeuAJ4Q[/youtube]

PyRoom Test (Updated)

Ich schreibe heute mit einem anderen Modell von Text-Editor – er arbeitet im Vollbild und hat fast keine sichtbaren Features. Ziel dahinter ist, dass er so wenig wie möglich ablenkt und man sich dadurch voll aufs schreiben konzentrieren kann.
Die Idee an sich ist sicherlich nichts Neues und es gibt bestimmt eine große Menge an verschiedenen Implementationen. Die von mir gerade getestete Implementation begnügt sich damit, den gesamten Bildschirm ab zu dunkeln und mit grüner Schrift auf schwarzem Hintergrund zu schreiben. Formatierungsoptionen sind bei solchen Programmen in der Regel gar nicht vorhanden.
Ich kenne noch eine andere Implementierung, welche derzeit leider nur für das iPad verfügbar ist. Dort werden auf hellem Hintergrund nur die aktuellen 3-4 Zeilen angezeigt, während ein paar Zeilen darüber und darunter ausgegraut werden. Alles was darüber hinaus geht, wird gar nicht mehr angezeigt. PyRoom Test (Updated) weiterlesen

Continuous Log: Oracle VS Community

Meine private Liste an ehemaligen SUN OpenSource Projekten, welche nach dem Kauf durch Oracle einen groß angelegten Fork gestartet haben und nun losgelöst vom Mutterprojekt weiter wachsen:

  • MySQL => MariaDB
  • OpenSolaris => Illumos, OpenIndiana
  • OpenOffice => LibreOffice
  • Hudson => Jenkins

Noch keine nennenswerten Forks:

  • VirtualBox
  • Java

Für Tipps bin ich immer dankbar (kann meine Augen ja nicht überall haben).

Logstalgia – Gource

Nur ein kurzer Hinweis für die Sysadmins unter euch, die mir nicht bei Twitter folgen – oder es schlicht übersehen haben:

Bin heute auf Logstalgia und Gource aufmerksam gemacht worden:

Logstalgia ist eine OpenGL-Darstellung von Apache2-Access-Logs. Das Projekt findet sich hier: https://code.google.com/p/logstalgia/ – ihr solltet es euch DRINGEND anschauen.

Gource macht sehr ähnliches, allerdings mit Version-Control-Systemen wie GIT, Mercurial und Bazaar (es gibt auch Third-Party-Unterstützung für SVN und CVS). Stattet dem Projekt einen Besuch auf https://code.google.com/p/gource/ ab und schaut euch an, wie der Code aufgebaut ist.

Beide Projekte sind vom neuseeländischen Entwickler Andrew Caudwell (http://www.thealphablenders.com) und stehen unter der GPLv3 zur Verfügung.

I am back

In den letzten Wochen habe ich meinem Blog eine Pause gegönnt. Grund dafür war die geplante und schlussendlich glücklicherweise abgelehnte Novellierung des Staatsvertrag über den Schutz der Menschenwürde und den Jugendschutz in Rundfunk und Telemedien (kurz Jugendmedienschutz-Staatsvertrag oder noch kürzer JMStV).

Hätten die deutschen Bundesländer dieser Novellierung zugestimmt, wäre es meine Pflicht gewesen, alle Inhalte, welche ich im Rahmen meiner Internet-Präsenzen anbiete, korrekt einzuordnen und entsprechend zu markieren und/oder den Zugang ähnlich der Fernseh-Sendezeiten auf die Nachtstunden zu beschränken. Für die Einordnung halte ich mich nicht für qualifiziert genug; für die anderen zwei Punkte fehlten mir Werkzeuge und klare Formulierungen. I am back weiterlesen

Alpha 0.7 – der Feind in dir

Alpha 0.7 LogoLetzte Woche Donnerstag begann die Ausstrahlung der „trimedialen“ Serie Alpha0.7 im Programm des Radiosenders SWR2 mit einem Podcast, Sonntag abend um 22:40 Uhr lief im Programm des Fernsehsenders SWR die erste Folge.

Alpha0.7 spielt im Deutschland des Jahres 2017 … von heute ab etwa 7 Jahre in der Zukunft. Eine Zeit die sich technologisch und kulturell noch nicht sehr stark von unserer unterscheiden soll. Der Teufel steckt hier allerdings im Detail. Überwachungskameras sind allgegenwärtig, Nacktscanner in Flughäfen und am Einlass zu Veranstaltungen gehören zum Alltag.

Die Autoren Sebastian Büttner und Oliver Hohengarten denken die aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet der staatlichen Überwachung weiter und zeichnen die Zukunft einer nur allzu vertrauten Welt mit beängstigender Ehrlichkeit.

Meiner Ansicht nach ist es ein absolutes Muss, diese Serie zu verfolgen. Glücklicherweise helfen dabei die neuen Medien: SWR Mediathek, Podcasts und Webseiten. Alpha 0.7 – der Feind in dir weiterlesen

Call-To-Action Button auf DasIstScha.De

Da ich mich verbessern will und es mein Traum ist, irgendwann mal regelmäßig 20-30 Leute täglich auf http://dasistscha.de begrüssen zu dürfen, habe ich mal geschaut, welche Merkmale andere Webseiten so aufweisen, bei denen Leute in irgendeiner Art und Weise mitmachen sollen/können/evtl sogar wollen.

In der Regel findet sich dort ein mehr oder weniger gut platzierter und mehr oder weniger auffälliger Button nach dem Motto „Mach doch mit! Man, Mann …“

Sowas wollte ich auch haben. Mein Bruder hat sich flugs dran gesetzt und mir einen tollen Button gebaut, den ihr seit heute auch auf DasIstScha.De bewundern dürft.

Oh … richtig: Und natürlich DRAUF KLICKEN:

Jetzt mitmachen & neuen Eintrag erstellen

(Achtung – dieser Button führt auf eine externe Seite)